Arbeitsweise

Das SOLARPROOF® Energiedachsystem wurde entwickelt durch Thiers-Horizon und Thermoduct. Es ist ein integrierter Sonnenkollektor der Sonnenenergie umwandelt in Wärme. Die Wärme entsteht durch die Absorption der Sonnenstrahlen durch die Flüssigkeit in den Rohrregistern. Mittels eines Wärmetauschers wird die gewonnene Wärme abgegeben um z.B. sanitäres Wasser, Schwimmbadwasser zu erwärmen, oder kann in einem Niedrigtemperaturheizsystem eingesetzt werden und/oder kann zur Lagerung in einem geothermischen System genutzt werden zur späteren Abrufung z.B. im Winter.

Das SOLARPROOF® Energiedach hat als Basis das PIROTHERM Dachdämmungssystem. Hierauf wird ein Rohrregister montiert. Die abschließende Schicht ist eine kalt geleimte Wasserabdichtung. Als Ergebnis erhält man einen unsichtbaren Wärmekollektor bzw.Sonnenkollektor der kleine und/oder sehr große Dachflächen als Energiedach aktivieren kann.

Die Dicke des SOLARPROOF® Energiedach kann gewählt werden (Dämmungsschicht + Rohrregister) je nach Notwendigkeit vor Ort. Das Gewicht des SOLARPROOF® Energiedach liegt zwischen 35kg und 50kg pro m².

Der PIROTHERM Dämmungsmörtel ist eine Mischung aus wiederverwendbaren Abfallstoffen (Styropor), feuchtigkeitsregulierende Substanzen und Zement als spezifisches Bindemittel.

Das SOLARPROOF® Dachsystem ist wartungsfrei, einfach einzubauen, brandsicher und genügt den zukünftigen Bedingungen der grüner Energiegewinnung.

Das System rentiert sich ab einer Fläche von ca. 100 m². Ein Wärmetauscher ist notwendig um das System nutzen zu können.

SOLARPROOF® stößt kein CO² aus weil es nur Sonnenenergie in Wärme umsetzt. Es ist daher sehr umweltfreundlich und ein grünes Konzept.

 
Sie sind hier: Neues patentiertes Solardach | Die Funktion des Solardaches