Die Praxis

Anhand der Wärmebildaufnahmen läßt sich der Effekt des Climaero gut erkennen. Im normalen Heizbetrieb besitzt der Raum kalte und warme Zonen. Nach ca. 12 Stunden Climaero wandeln sich diese kalten und warmen Zonen zu einem ausgeglichenem Temperaturprofil über alle Ebenen.

Dadurch entsteht ein für den Menschen behagliches Raumklima und die Heiztemperatur kann gesenkt werden. 

Tempertaturen ohne Climaero - nach 3 Stunden Climaero!

 

Wohnung in Wuppertal 

• 115 qm beheizt, Radiatoren
• 20 kW Viessmann Gasheizung
• Heizverteilung Radiatoren
• Climaero C100 Förderhöhe 2 m,
• Querschnitt 100 mm

Ergebnis:
Das Raumklima ist wesentlich angenehmer. Kälte Zonen werden minimiert, es entsteht eine gleichmäßige Raumtemperatur.
Es konnten ca. 30% der Energiekosten eingespart werden. 

Arena Hohenlohe in Ilshofen

• Heizverteilung Heissluft ca. 50.000m3/h
• Climaero C900 Förderhöhe 3 m, Querschnitt 900 mm

Problem: Temperatur obere Sitzreihe ca. 26°C, am dem Boden ca. 16°C!

Ergebnis:
3 Stunden nach Aufstellung eines Climaero C900 wurde eine durchgehende, permanenteTemperatur von 20,5°C erreicht! Einspareffekt laut Haustechnik: pro Tag mehrere hundert Liter Heizöl. 

 
Sie sind hier: Mehr Klima - weniger Kosten | Der Climaero